Mehr als nur ein Sportverein

15 Jahre Leitbild beim Erlebnis-Sport-fair-ein

Unter dem Motto 15 Jahre Leitbild beim DJK-SV Oberndorf wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung abgehalten. Die geistliche Beirätin Sandra Pongratz eröffnete die Versammlung mit einem Impuls und verglich das Leitbild passend mit einem Wegweiser, „der uns immer zeigen soll, ob wir gemeinsam auf dem richtigen Weg sind.“ Die Vorsitzende Evi Ziel führte durch die straff organisierte Versammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder und Ehrengäste, darunter auch der Kirchdorfer Bürgermeister Christoph Greißl. Bei seinem Grußwort lobte Greißl den Verein für seine vielseitigen Angebote und Aktivitäten.

(Bürgermeister Greißl bei seinem Grußwort)

Nachdem bereits separate Abteilungsversammlungen, in denen über das sportliche Geschehen ausführliche berichtete wurde, stattgefunden haben, konnten die Berichte der einzelnen Sparten auf das Wesentliche beschränkt werden. Dafür bezogen sich die Referenten in ihren Vorträgen jeweils auf das Leitbild des Vereins.

Vereinskassiererin Johanna Schambeck musste aufgrund der Sanierung des Soccerfeldes einen kleinen Verlust für das Jahr 2023 ausweisen, der sich aber mit Auszahlung der Zuschüsse wieder ausgleichen wird. Insgesamt verfügt der Verein über eine sehr geordnete und solide Finanzlage, die auch in Folge der ausschließlich ehrenamtlichen Tätigkeiten zustande kommt. Die schwangere Vereinsvorsitzende Ziel machte in ihrem Jahresbericht eindrucksvoll deutlich, dass der SVO mehr als ein Sportverein ist und aktiver Teil der Gesellschaft und der Gemeinde ist. Damit werden die Ziele des Leitbilds verwirklicht. Sie berichtete von mehrtägigen Sportreisen und Urlaubsfahrten, Ausflügen, Bildungsangeboten, Feierlichkeiten, Papa-Kind-Erlebnistag, Wellnesstag, Gesundheitsangeboten, DJK-Veranstaltungen, Faschingsbällen, Schafkopfrennen, Nikolausdienst oder Torwandschießen beim Haager Herbstfest. „Das sind alles Angebote, die das Mehr unterstreichen und bei denen das Erlebnis vor dem Ergebnis steht,“ so Ziel bei ihrem Leitbildbezug.

Eine inzwischen überregional bekannte Veranstaltung, bei der ebenfalls das Erlebnis über dem Ergebnis steht, ist der jährliche Silvesterlauf. Für die Idee und Organisation wurden Gabi Blabsreiter und Silvia Kölsch der Vereinsehrenpreis verliehen.

(Gabi Blabsreiter, Silvia Kölsch, „abgerundet“ von den Vorsitzenden Thomas Eberharter und Evi Ziel)

Bei den weiteren Ehrungen wurde Florian Hofbauer als stellvertretender Sportwart, Andreas Schwinghammer als Fußballabteilungsleiter und Martin Eder-März als Kopf des Präventionsteams jeweils für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. Die Abteilung Fitness und Gesundheit bietet unzählige Angebote für alle Altersgruppen und hat sich inzwischen zur größten Sparte des Vereins entwickelt. Für dieses große Engagement und für 10 Jahre Abteilungsleitung wurden Martin Ostermaier und Christina Eberl geehrt.

(Thomas Eberharter, Christina Eberl, Martin Ostermaier, Evi Ziel)

Die turnusgemäßen Neuwahl brachten folgende Veränderungen: Tim Frische wurde als zusätzlicher stellvertretender Vorstand gewählt und Lukas Kölsch übernimmt in Personalunion mit der Jugendleitung das Amt des Schriftführers von Raimund Deuschl. Außerdem wurde Simon Heimann als neuer stellvertretender Fußballabteilungsleiter für Christoph Pfeilstetter bestätigt. Bei den Planungen für das kommende Vereinsjahr machte Ziel deutlich, dass das offene und repräsentative Vereinsgelände viel Arbeit macht, aber entsprechend dem Leitbild hochwertige Sportmöglichkeiten bietet. So soll die Attraktivität des Vereins durch die Sanierung der Stockbahnen und einer Verbesserung der Tennissüdterrasse weiter erhöht werden. Neueste Idee ist aber die Planung einer neuen Padel-Tennis-Anlage. „Padel Tennis ist eine Abwandlung von Squash und Tennis und ist eine der am stärksten wachsenden Sportarten weltweit,“ erklärte Ziel. Der „Erlebins-Sport-fair-ein“ möchte damit ein neues innovatives Angebot schaffen, um sich weiter positiv zu entwickeln. Seit der Einführung des Leitbildes vor 15 Jahren hat sich der Verein hervorragend entwickelt. Der Verein wächst ständig und zählt derzeit 1.130 Mitglieder, davon sind ca. 40 % Jugendliche. Allein in der Fußballabteilung sind über 125 Kinder aktiv. Damit sind im dritten Jahr in Folge fast alle Jugendmannschaften eigenständig besetzt. Bei den Herren sind in dieser Saison sogar drei Mannschaften gemeldet. Das attraktive, moderne Vereinsgelände, ca. 120 ausschließliche ehrenamtlich tätige Helfer oder 75 verschiedene Sportgruppen mit ebenso vielen Übungsleiter machen deutlich, dass das Leitbild eine klare Werteorientierung bietet und im Verein bestens gelebt wird.

Übungsleiterfortbildung Senioren und Frauen im Sportheim

Samstag, 20.04.2024, im Sportheim Oberndorf, 9:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr.
Themen: verschiedene Methoden, sich näher kennenzulernen, Ideensammlung, Stefanie Lenk geht auf praktische Übungen für und mit Senioren ein. 
Mittagessen
Austausch der verschiedenen Vereine, Angebote erläutern, 
anschließendes Kulturprogramm: Besuch des Haager Schlossturms.
Der Lehrgang kann zur Verlängerung der Übungsleiter-C-Lizenz „Breitensport“ und der Übungsleiter-B-Lizenz „Sport in der Prävention“ im Umfang von 5 UE benutzt werden.
Leitung Rosmarie Heimann, DV-Frauenbeauftragte

 

DJK Hallenmeisterschaft 2024

Der DJK SV Oberndorf war Ausrichter der diesjährigen DJK-Hallenmeisterschaft. Am Wochenende des 24. und 25. Februar durfte man insgesamt vier verschiedene Turniere ausrichten, die U8 und U9 war am Samstag dran, die U10 und U11 am Sonntag. Unter dem Motto SVO Budenzauber zeigten insge-samt 29 Mannschaften aus zwölf verschiedenen Vereinen ihr Können. Wie Organisator Florian Zott in seiner Begrüßungsrede anmerkte, sollen in den Spielen nicht nur die Tore und Ergebnisse, sondern auch Fairness und vor allem der Spaß im Vordergrund stehen. In spannenden und engen Spielen verzückten die Protagonisten die Ränge mit Tricks, tollen Abschlüssen und Dribblings, exzellentem Passspiel und inspirierendem Teamgeist.

Die Spieler und Zuschauer konnten sich während und zwischen den Spielen am von Tim Frische geleiteten Verkauf mit süßen und herzhaften Speisen stärken. Ein besonderer Dank geht hier an das gespendete Obst von der Fa. Frischgemüse Vesenmaier, das den Spielern die nötige Energie für oft enge und spannende Spiele lieferte.

Ein besonderes Highlight waren die Auftritte der Kirchdorfer Tanzmäuse und der Carambas in den Pausen zwischen der Gruppenphase und der KO-Runde, die auch nach der Faschingssaison mit ihren Choreographien die Zuschauer hellauf begeisterten und das Rahmenprogramm des Turniers veredelten.

Im Rahmen der Siegerehrung standen nicht nur die Spieler im Mittelpunkt, sondern der SVO richtete seinen speziellen Dank auch an die Trainer, die Schiedsrichter, die Kuchenbäckerinnen, die Verkäufer und die Zuschauer, die ihrer Vorbildfunktion gerecht wurden und die Sportler euphorisch anfeuerten. Die DJK richtete ebenfalls ihre Grußworte in Person der Vizepräsidentin und des Sportwarts an die Spieler und Zuschauer, die sich neben Medaillen auch über einen Fußball freuen durften. Ein nicht alltägliches Geschenk gab es für die jeweils erstplatzierten Mannschaften. Der Kooperationspartner des SVO, die SpVgg Unterhaching, stellte jeweils 30 Freikarten für ihr Heimspiel gegen den VfB Lübeck für die Siegermannschaften zu Verfügung, sodass nicht nur ein unvergesslicher Stadionbesuch auf die Spieler, sondern auch auf die Trainer, Betreuer und Jugendleiter wartet.

Der SVO bedankt sich für die freundliche Unterstützung bei der Metzgerei Mair, der Bäckerei Glück, dem Milchwerk Jäger, Frischgemüse Vesenmaier und bei Adelholzener.

Kinderfasching 2024

Großer Andrang herrschte dieses Jahr beim Kinderfasching im Sportheim in Oberndorf. Gleich zu Beginn wurde die Gemeinschaft mithilfe des Schwung-uchs gefördert, was rund 60 kleine Ritter, Feen, Piraten und Polizisten ein noch größeres Grinsen ins Gesicht zauberte. Gleich darauf konnten die verschiedenen Spiele begonnen werden. Neben Brezelnschnappen, Karottenziehen, Schifferlziehen, Zeitungstanz warteten viele weitere kleine und große Highlights auf die Protagonisten des Nachmittags.

Anschließend gab es etwas für die Augen: Zunächst zeigten die Kirchdorfer Tanzmäuse, was sie draufhaben, bevor die Carambas Teenies die Zuschauer mit ihrer Freakshow begeisterten. Die Tänze waren dabei genauso bunt wie der Fasching selbst.

Der Nachmittag war nicht nur ein Höhepunkt im Faschingskalender der kleinen Helden, sondern auch der großen: Dank der Verpflegung durch die Familie Schambeck kamen auch die Eltern nicht zu kurz und konnten sich mit Pizza und Kuchen stärken.

Abteilungsleitung Fitness und Gesundheit wiedergewählt

Am Freitag, 16. Februar konnte Martin Ostermaier, der Abteilungsleiter von Fitness und Gesundheit, knapp 20 Interessierte zur Abteilungsversammlung begrüßen, fast nochmal so viele mussten sich entschuldigen.

Bei den anstehenden Wahlen zur Abteilungsleitung wurden Martin Ostermaier und seine Stellvertreterin Christina Eberl einstimmig wiedergewählt, die Vereinsvorsitzende Eva Ziel leitete die Wahl, bedankte sich für das Engagement und gratulierte ganz herzlich.
Gleichzeitig wurde Martin Ostermaier für 10 Jahre als Lauftrainer und Abteilungsleiter mit einem riesigen Aufgabenspektrum geehrt, wie seine Stellvertreterin betonte.

Weitere langjährig ehrenamtlich Tätige wurden mit einem kleinen Geschenk für ihre Verdienste geehrt:

Rita Lipp für 15 Jahre als Lauftrainerin, neben vielen anderen Funktionen,

Gabi Blabsreiter ebenfalls für 15 Jahre als Lauftrainerin.


Für 10 Jahre im Bereich Seniorensport, den ProFVitalern, wurden Rosemarie Heimann, Brigitte Bachmaier, Jürgen Schwarz und Rita Langenfeld ausgezeichnet.

Bianca Spiegel erhielt für ihr Engagement im Laufen und jüngst im Modern Line Dance ebenfalls ein Geschenk.

Die Abteilung Fitness und Gesundheit umfasst aktuell 649 Mitglieder und ist damit die größte im Verein. In sage und schreibe 30 Übungsgruppen kümmern sich 49 Übungsleiter und Trainer um die sportliche Fitness.
Die Besonderheit, betonte Ostermaier, liegt bei vielen Gruppen darin, dass ganz individuell auf die Bedürfnisse und Voraussetzungen der Teilnehmer eingegangen wird, auch oder gerade wenn es nur kleinere Gruppen sind. Die Angebotspalette umfasst neben klassischer Gymnastik, Kinder- und Seniorensport u.a. auch Pilates, Yoga, Strömen, Tanzen, Laufen, Walken, Bewegungslandschaft, Radltouren und eine Isarwanderung.
Vielfältige Bildungsangebote und gesellige Veranstaltungen, wie Wellnesstage, Silvesterlauf, Ferienprogramme, Kinderskikurse, vereinsinterne Übungsleiterfortbildungen und dieses Jahr auch ein Papa-Kind-Erlebnistag runden das Programm ab.
In seinem Rückblick konnte der Abteilungsleiter auch ein paar besondere Aspekte beleuchten:

  • Beim diesjährigen Stadtradeln haben 26 Vereinsmitglieder in drei Wochen 7809 km zurückgelegt und damit den zweiten Platz in der Marktgemeinde Haag belegt. Den ersten Platz in der Einzelwertung U18 belegte Benno Oberniedermaier mit 171 gefahrenen Kilometern.
  • Der älteste Teilnehmer beim Fitness-Treff von Jürgen Schwarz zählt inzwischen 84 Jahre.
  • Im Rahmen der Walking-Gruppe am Montag konnte eine Bauernhofführung vereinbart werden bei Alfons Linner, dem Altbürgermeister von Kirchdorf; dank der vielen und intensiven Nachfragen zog sich das über eine Dreiviertelstunde hin.
  • Beim vereinsinternen Abschlusslauf von Lauf 10 nahmen sich 25 Läufer die 10 Kilometer vor, die anschließende Party war sehr gelungen.
  • In der Bestandsmeldung an den BLSV läuft unsere Abteilung inzwischen – mangels anderer Möglichkeiten – in der Rubrik Reha- und Behindertensport.

Nicht ohne Stolz konnte Martin Ostermaier die Versammlung beschließen mit den Worten: „Bei uns wird ehrenamtlich wirklich für jeden was geboten, mit eurer Unterstützung wollen wir das auch so beibehalten!“

Hier nochmal die wiedergewählte Abteilungsleitung und alle Geehrten auf einen Blick

Die kommenden Veranstaltungen:
13. April Isarflimmern die nächste Etappe,
20. April DJK-Frauenkonferenz im Sportheim Oberndorf
Lauf 10: Vorbereitungstreffen am 15. März, Trainingsstart am 3. Mai, vereinsinterner Abschluss am 12. Juli,
15. Mai Hoffnungslauf nach der Maiandacht,
15. Juni Papa-Kind-Erlebnistag

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com